Bunt statt grau: Neugestaltung unter der Carl-Ulrich-Brücke

Der Bereich an und unter der Carl-Ulrich-Brücke war früher eine graue Betonwüste mit ungenutzten Fahrradabstellplätzen. Durch ein neues Farb- und Beleuchtungskonzept wirkt der Bereich ein wenig freundlicher und sicherer. In Zukunft soll die Fläche für verschiedene Nutzungen Platz bietet. Neben den schon entstandenen Sitzgelegenheiten sollen in Zukunft Sportmöglichkeiten installiert werden, darunter eine bunte Boulderanlage/Kletterwand.

Voting

Bis zum 30. Mai konntet ihr hier abstimmen, welche Projekte Euch gefallen oder nicht gefallen.

👍 201  👎 201

5 Antworten

  1. Das hört sich so an, als ob man die jungen Menschen unter die Brücke verbannt, obwohl genug Platz da ist. Einfach ein bißchen größer denken: weniger Parkplatz (wo es ohnehin Probleme mit Autoposern gibt) und mehr Qualitätsfläche!

  2. Der Platz neben der Brücke zum Mainparkplatz könnte in Verbindung mit einem glatten Belag und mit „ramps“ für scater attraktiv werden. Für diese Zielgruppe gibt es leider zu wenig Attraktivität hier in Offenbach. Das kann Frankfurt mit dem Osthafenpark besser. Hier sehe ich Nachstellbedarf für Offenbach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück zu den Projekten:

5 Antworten

  1. Das hört sich so an, als ob man die jungen Menschen unter die Brücke verbannt, obwohl genug Platz da ist. Einfach ein bißchen größer denken: weniger Parkplatz (wo es ohnehin Probleme mit Autoposern gibt) und mehr Qualitätsfläche!

  2. Der Platz neben der Brücke zum Mainparkplatz könnte in Verbindung mit einem glatten Belag und mit „ramps“ für scater attraktiv werden. Für diese Zielgruppe gibt es leider zu wenig Attraktivität hier in Offenbach. Das kann Frankfurt mit dem Osthafenpark besser. Hier sehe ich Nachstellbedarf für Offenbach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.