Ich beweg mein Quartier, indem ich einen Pflanzkübel baue.

So funktioniert's

Du kannst Pflanzkübel entweder im Einzelhandel kaufen oder an einem Aktionstag mit der Nachbarschaft selbst bauen. Benötigt wird Holz, wasserfester Leim, verzinkte Nägel und schließlich Erde und schöne Pflanzen für den Kübel. Das Internet ist übersät mit Anleitungen.
 
Beachte, dass große Pflanzkübel einen Eingriff in den öffentliche Raum darstellen und von der zuständigen Behörde genehmigt werden müssen.
 
Für Offenbach:
Unter der Dachkampagne „Besser leben in Offenbach“ (BliO) bündeln die Stadtverwaltung Offenbach und die Stadtwerke Offenbach Unternehmensgruppe ihre Aktivitäten zu den Themen Sicherheit und Sauberkeit. Bei einer Vielzahl von Projekten werden Offenbacher Bürgerinnen und Bürger dazu aufgerufen, sich aktiv an Maßnahmen zur Aufwertung des öffentlichen Raums zu beteiligen. Schau doch mal vorbei, vielleicht startet ja bald wieder eine neue Aktion mit Pflanzkübeln.
 
Für Essen: 
Lade das Formular „Antrag auf Sondernutzung von öffentlichen Verkehrsflächen“ herunter, fülle es aus und reiche es bei der Stadt Essen ein. 
 

Das bringt's fürs Quartier

Pflanzen sehen nicht nur gut aus und sind gut fürs Klima. Wenn sie als Beet im Straßenraum platziert werden und für eine Verengung an manchen Stellen sorgen, verlangsamen sie außerdem den Verkehr.

Achtet hierbei drauf, dass der Pflanzkübel auch für die Dunkelheit mit Leuchtstreifen ausreichend kenntlich gemacht werden. Der Pflanzkübel darf keines Falls den Straßenraum und die Sicherheit in diesem gefährden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück zu den Praktiken:

HeldIn werden

Du möchtest diese oder eine andere Praktik anwenden?
Schreibe uns gerne eine Mail!
Informationen zum Thema HeldIn werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.