Agenda-Map

Vom 4. bis zum 15. November kannst Du hier die 30 Projektideen bewerten und kommentieren, die aus dem bisherigen Prozess hervorgegangen sind. Über  Daumen hoch oder Daumen runter kannst Du abstimmen, ob Dir die Projektidee gefällt oder nicht. Außerdem kannst Du die einzelnen Ideen auch kommentieren, uns konstruktive Hinweise da lassen und mit anderen diskutieren. Jede/r kann teilnehmen und sich einbringen: Du solltest das Gebiet ein wenig kennen, musst aber nicht unbedingt dort wohnen.

Sind die Ideen etwa schon umgesetzt? Nein! Wir haben uns entschieden, die Projektideen so zu formulieren, als gäbe es sie schon, damit sie ein wenig lebendiger erscheinen und ein besseres Bild vermitteln können, wie die Zukunft aussehen und sich anfühlen könnte.

Wenn ihr eine Projektidee grundsätzlich mögt, sie aber gern auf eine andere Art und Weise als die beschriebene umsetzen würdet, schreibt uns die Anmerkungen einfach in das Kommentarfeld!

Die zwölf Projekte mit dem stärksten Feedback werden anschließend weitergedacht: Ausgewählte BürgerInnen, ExpertInnen, Verwaltungsmitarbeitende sowie TeilnehmerInnen des bisherigen Prozesses überlegen gemeinsam in einem abschließenden Workshop, wie die Ideen vor Ort in Zukunft konkret umgesetzt werden könnten. Zu diesen zwölf Schlüsselprojekten wird die Verwaltung zudem im weiteren Projektverlauf auf der Projekt-Webseite ein Feedback geben – Hat die Projektidee Umsetzungspotenzial? Wenn ja, wann und wie? Wenn nein, warum nicht?


Am Ende der Beteiligung soll eine Auswahl an Projekten für die Themen Rad- und Fußverkehr, öffentlicher Raum und Mobilitätsangebote stehen, die für eine bessere Mobilität und mehr Lebensqualität für alle im Nordviertel und seiner Umgebung sorgen. Diese werden schlussendlich in einer Agenda-Map fürs Quartier – einem Paket mit möglichen Maßnahmen – abgebildet und dem Essener Stadtrat und der Verwaltung übergeben.

Im Sommer haben rund 500 Menschen an der Online-Umfrage zum Thema Mobilitätsverhalten und Aufenthaltsqualität im Gebiet rund um die City Nord, das Eltingviertel, das Univiertel und die Grüne Mitte teilgenommen. Die Ergebnisse wurden anschließend in einem dreiteiligen Hackathon im September von BürgerInnen, ExpertInnen und VertreterInnen der Verwaltung in Projektideen verwandelt.

Entstanden sind 30 konkrete Maßnahmen-Vorschläge zur Verbesserung der Mobilität und Lebensqualität im Projektgebiet.

Projektkarte

Projektvorschläge

Klicke auf die Titel, um mehr über die Projektideen zu erfahren und sie zu kommentieren!

Projektauswahl nach Themen: